[121] ’s Gretle a’ der Kunkel[1]

Wia wurd miar dea Winter
Mei’ Zeit au so...

Hurra, hurra,
Von der Tann ist da!
Von der Tann ist gekommen auf Eisenbahnen,
Mit Einsen die Wege sich weiter bahnen.
Ihr lieben Dänen, nun müssen wir weiter,
Rasch über die Eider, rasch über die Eider,
Und weiter, weiter, - hurra, hurra,
Von der Tann...

[48]
... DER FÜR DIE MENSCHHEIT STARB
 Dezember 1916

Soll...

[21]
 Abenteuer der Arbeit

Was leicht mir in den Schoß fiel,
wie schwer muß ich’s erwerben,...

Poet: Karl Kraus

[117] ABGESEHEN VON DER PROFITLÜGE

Die kurzen Beine der Lüge sind
Auch nur etwas Relatives.
Ein...

Als Christus der Herr in Garten ging,
Und ihm sein Leiden bald anfing,
Da trauerte Laub und grünes Gras,
Weil Judas seiner ganz vergaß.
Da kamen die falschen Juden gegangen,
Sie hatten Jesum im Garten gefangen,
Sie hatten ihn gegeißelt und gekrönt,...

[17] Am Grabe der Mutter.

Lieb’ Mütterchen, an deinem Grabe steht
Dein Sohn, dein Liebling,...

[52] Am Rande der Nacht

Meine Stube und diese Weite,
wach über nachtendem Land, –
ist Eines. Ich bin eine Saite,...

An * * * bey der Übersendung einer Haarlocke.

Die stolze Majestät des Löwen zu bezwingen,
Muß keine Kette ihn umschlingen;
Verachtend sprengt er sie. – Ein Faden fesselt ihn,
Und willig wird er Amors Wagen ziehn, –
5 Der Liebe süßgepries’ne Bande
Sind,...

An den Mann der Liebe.

Süßer Liebling! Dich nur zu erblicken
Ist der Wunsch, der meine Seele füllt,
Jeder Puls schlägt feuriges Entzücken
Wann der Zufall diese Sehnsucht stillt.

5 Und doch bist du immer mir zugegen,
Wann dich gleich mein Aug’ und Herz...